EU - Ende Start / Home Geheimpolitik

Warum die EU zum Scheitern verurteilt ist!

1. Wenn man eine friedliche Gemeinschaft schaffen will, egal in welcher Größe, ist das oberste Gebot die Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz.

2. Nach ca. 40 Jahren Palaver und bevorstehender Einheitswährung sehen die wichtigsten gesetzlichen Tatsachen in den Staaten der EU folgendermaßen aus:

1. Keine Gleichheit der Mehrwertsteuer!

2. Keine Gleichheit der Einkommensteuer!

3. Keine Gleichheit der Rentengesetze!

4. Keine Gleichheit der Krankenversicherungsgesetze!

5. Keine Gleichheit der Arbeitnehmergesetze!

Diese Liste ließe sich beliebig verlängern und müßte jedem mit einem Minimum an politischen Verstand ausgestatteten Menschen klarmachen, daß ein solches Gebilde zum Scheitern verurteilt ist. Mit diesen Argumenten können Sie jeden EU-Befürworter zum Schweigen bringen, weil er absolut nichts dagegensetzen kann.

Zu der genannten Ungleichbehandlung der Bürger kommt das gigantische Ausmaß von Verschwendung, Betrug und Korruption innerhalb der EU-Behörden, über das bereits dicke Bücher im Umlauf sind, die jedem denkenden Menschen eine Warnung sein müssten. Dabei denke ich besonders an den Titel `Unbestechlich für EuropaA von Paul van Buitenen.

Hinzu kommt die Tatsache, daß Deutschland der Feindstaatenklausel der UN und dem Besatzungsrecht der Alliierten unterliegt, somit keinerlei Souveränität besitzt. Nach der Genfer Konvention sind Verträge mit Sklavenstaaten aber nichtig, also wurde Deutschland nur durch Erpressung in diese EU eingebunden. Die anderen Staaten der EU gehören alle zu den alliierten Siegerstaaten, die mit Deutschland seit 50 Jahren keinen Frieden schließen wollen. Mit der Abschaffung der DM wird den Deutschen das letzte Werkzeug zur Herstellung der Souveränität aus der Hand genommen. Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen.

Mit freundlichem Gruß
Dieter Rüggeberg


Wuppertal, 30. August 2001
Adresse: geheimpolitik.de